Eilkredit

FairKredit & Partner haben mehr als 45 Jahren Erfahrung als Kreditbroker.

Auszahlung innerhalb von 48 Stunden

Kostenlos-Garantie

100.000 vermittelte Kredite

45 Jahre Erfahrung 

Ehtische Arbeitsweise

Kredit auch in schwierigen Situationen

Kreditrechner

In 3 Schritten zum Kredit

1. Kostenlose Kreditanfrage

2. Angebote erhalten

3. Kreditantrag abschließen

Kreditvergleich

Der von Giromatch zur Verfügung gestellte Eilkredit ist mit Sicherheit eine hervorragende Lösung, sofern man schnell Geld braucht, um finanzielle Herausforderungen zu meistern. So etwa, wenn es darum geht, unvorhergesehene Nachzahlungen zu begleichen, unerwartete Reparaturen für das Auto zu bezahlen oder auch um finanzielle Engpässe zu überwinden, wenn man etwa die defekte Waschmaschine oder den kaputten Kühlschrank ersetzen muss. Die Sofortauszahlung, die von Giromatch beworben wird, sorgt für eine extrem schnelle Abhilfe – zudem müssen keine Einkommensnachweise auf Papier vorgelegt, der Weg zur Bank bestritten und das PostIdent-Verfahren in der nächsten Postfiliale absolviert werden.

Der Eilkredit wird online beantragt. In diesem Fall reicht es, wenn man eine anonyme Anfrage stellt und auf die Antwort wartet.

  • Giromatch bietet einen Eilkredit mit einer Sofortzusage an
  • Die Anfrage erfolgt anonym – eine Antwort gibt es innerhalb von Sekunden
  • Dank digitaler Unterschrift landet die beantragte Summe noch am selben Tag am Konto
  • Eine Kreditzusage gibt es auch bei negativer Schufa

Wie funktioniert der Eilkredit von Giromatch?

Da es sich bei der Kreditplattform um eine reine Online-Plattform handelt, kann der Kredit also nur im Rahmen des Online-Wegs beantragt werden. Alle Informationen, die man für die Kreditauszahlung braucht, findet man im Online-Antrag. Der Umstand, dass man auf Papier verzichtet, sorgt natürlich für eine Zeitersparnis, sodass der Antrag schneller als bei gewöhnlichen Banken gestellt werden kann. Zudem entstehen auch Kostenvorteile, die durch günstigere Kreditzinsen direkt an die Kunden weitergegeben werden können.

Was kann man sich unter einem Eilkredit vorstellen?

Bei einem Eilkredit handelt es sich um einen Kredit mit einer Sofortauszahlung. Vergleicht man den Eilkredit mit einem Kredit von einer Direkt- oder Hausbank, so muss der Antragsteller mitunter zehn Tage auf die beantragte Summe warten. Bei einem Eilkredit landet die gewünschte Summe noch am selben Tag am angegebenen Konto.

Doch worauf ist zu achten, wenn man sich für einen Eilkredit entscheidet? Vorweg geht es auch hier um die Konditionen, die Laufzeit und auch um die Schufa-Abfrage.

Online-Bank vs. traditionelle Bank mit Filialnetz
Kredite von Online-Plattformen sind in der Regel günstiger als jene Finanzierungen, die bei einer Bank beantragt werden, die über ein großes Filialnetzwerk verfügen. Der effektive Jahreszinssatz für einen Ratenkredit liegt heute bei rund 6 Prozent – Online-Plattformen punkten hier mit einem Zinssatz in der Höhe von 3 Prozent. Natürlich nur dann, wenn der Kunde eine gute Bonität aufweist. Aber auch dann, wenn der Kunde nicht mit seiner Bonität überzeugen kann, heißt das noch lange nicht, dass es keinen Kredit gibt – mitunter muss er nur einen höheren Zinssatz akzeptieren, der als Ausgleich zum höheren Ausfallrisiko verstanden werden kann.

Die Blitzüberweisung
Die Auszahlung erfolgt mittels Blitzüberweisung – das heißt, der beantragte Betrag ist innerhalb von wenigen Stunden am Konto des Kreditantragstellers.

Die Laufzeit
Natürlich hängt die Laufzeit von der Höhe der Kreditsumme und auch von den persönlichen Entscheidungen ab. Benötigt man eine Kreditsumme von weniger als 1.000 Euro, so kann eine Laufzeit von 30 Tagen gewählt werden.

Der Eilkredit ohne Schufa-Abfrage
Zudem besteht die Möglichkeit, dass man einen Eilkredit auch ohne Schufa-Abfrage beantragen kann. Das muss der Kreditantragsteller im Vorfeld, also im Zuge der Beantragung des Kredits, jedoch vermerken. Somit bekommt der Kreditantragsteller ein Angebot präsentiert, das jedoch ohne Schufa-Abfrage erstellt wurde – in der Regel ist hier sodann ein deutlich höherer Zinssatz zu akzeptieren. Die Tatsache, dass auf die Schufa-Abfrage verzichtet wurde, bedeutet aber nicht, dass es keine Prüfung der Bonität gibt – in diesem Fall muss der Antragsteller ein Grundeinkommen vorweisen können. Das heißt, er muss vorlegen, dass es regelmäßige Zahlungseingänge am Girokonto gibt.

Der Weg zum Eilkredit

Schritt Nummer 1: Antrag ausfüllen – innerhalb von Sekunden bekommt man die Zu- oder Absage.
Schritt Nummer 2: Die Online-Identifizierung und die digitale Unterschrift – heutzutage wird alles über den Online-Weg durchgeführt, sodass Stifte und Papier der Vergangenheit angehören.
Schritt Nummer 3: Die Auszahlung erfolgt innerhalb eines Tages – nach spätestens 24 Stunden steht das Geld zur Verfügung.

Wer einen Eilkredit beantragen will, der braucht entweder einen PC, einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone – wichtig sind nur eine aufrechte Internetverbindung und eine Kamera sowie eine gültige E-Mail-Adresse.

Die Identifizierung der Identität erfolgt mit gültigem Ausweis per Kamera des Endgeräts – der Vertrag wird elektronisch gefertigt, sodass man für den Antrag kein Papier benötigt und auch keine Zeit für den Weg zur nächsten Postfiliale einplanen muss, um vor Ort eine Identitätsfeststellung durchführen zu lassen.

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Geht es um die Frage nach den Kosten, so wird von Seiten des Anbieters kein Geheimnis gemacht. Wer eine Kreditanfrage stellt, der bekommt sofort die Höhe des effektiven Jahreszinssatzes angezeigt – also jene Position, in der sich alle anfallenden Kosten befinden und einen Überblick geben, wie teuer der Kredit tatsächlich wird.

  • Kreditanfrage: kostenlos
  • Kreditvertrag: kostenlos
  • Kreditabschluss: kostenlos
  • Sondertilgungen: kostenlos
  • Zahlungserinnerungen: kostenlos
  • Mahnkosten: 7,50 Euro/Mahnung

Die Vorteile

Natürlich punktet der günstige Eilkredit mit zahlreichen Vorteilen, die auch dafür sorgen, dass sich das Giromatch-Angebot problemlos von der Masse abheben kann.

Die sofortige Auszahlung
Ist der Kreditantrag fertig und von Seiten des Kreditgebers bewilligt, wird die gewünschte Summe ausbezahlt – in der Regel ist das Geld binnen Stunden am Konto und steht somit noch am selben Tag zur Verfügung.

Die Schufa-neutrale Anfrage
Die Konditionsanfrage verursacht keine Kosten. Zudem wirkt sich die Anfrage auch nicht auf die Schufa aus. Dies deshalb, weil es eine Konditions- und keine Kreditanfrage ist.

Beantragung per Laptop, Tablet oder Smartphone möglich
Der Eilkredit kann problemlos von daheim aus beantragt werden. Man braucht hier keine besonderen Computerkenntnisse. All jene, die noch nie einen Kredit online beantragt haben, werden hier vor keine Probleme gestellt werden. Auch die Identitätsfeststellung per VideoIdent-Verfahren ist kein Hindernis für die Kreditantragsteller.

Gewährt Giromatch keinen Kredit, so fallen auch keine Kosten an!

  • Es gibt keine Drittprodukte oder Vorkosten
  • Es gibt keinen Telefonterror oder unerwünschte Werbesendungen im Postfach
  • Es gibt keinen unseriösen Finanzierungspartner

Der Eilkredit ohne Schufa-Abfrage

Es gibt kaum einen Kreditanbieter, bei dem die Schufa kein Bestandteil der Bonitätsprüfung darstellt. Doch was kann unter der Bonitätsprüfung verstanden werden? Der Kreditgeber will sicher sein, dass sich der Kreditantragsteller in der Lage befindet, die monatlichen Kosten, die durch den Kredit entstehen, auch tragen zu können – in erster Linie also den Kredit bedient, sodass der Kreditgeber das zur Verfügung gestellte Geld bekommt.

Wer eine anonyme Konditionsanfrage stellt, der muss keine „Angst“ vor einer Schufa-Abfrage haben. Die Vorprüfung erfolgt anhand der übermittelten Angaben.

Je nach Folgekredit und Anbieter ist es möglich, dass man einen Kredit auch schufafrei beantragen kann.

An dieser Stelle ist zu beachten, dass Giromatch niemals einen Kunden auffordern wird, Geld oder Provisionszahlungen vorab zu leisten – Giromatch ist ein seriöser Anbieter, der mit derartigen Machenschaften nichts zu tun haben will.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Wer einen Eilkredit beantragen will, der muss vorweg 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Zudem ist es wichtig, dass man ein Girokonto bei einer deutschen Bank besitzt. Des Weiteren ist es ratsam, über ein festes Einkommen zu verfügen – dazu zählen etwa Beamtenbezüge, der Lohn, das Gehalt oder auch die Rente.

  • Der Kreditantragsteller braucht ein gültiges Personaldokument – also einen Personalausweis oder Reisepass
  • Eine gültige E-Mail-Adresse für den Kreditvertrag
  • Eine Mobilfunknummer

Wer einen zinsgünstigen Kredit haben will, der darf keinen negativen Schufa-Eintrag haben. Vorteilhaft wirken sich ein Beamtenverhältnis oder auch ein unbefristetes Arbeitsvertrag aus. Auch dann, wenn man länger als zwölf Monate bei dem aktuellen Arbeitgeber beschäftigt ist, hat das positive Auswirkungen auf die Konditionen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...